Syntropischen Agrarökosystem Garrotxa Spanien

Jenseits Bio-Landwirtschaft: Eine Einführung in der dynamischen, regenerative & Sukzessionsagrarökosysteme (auch genannt syntropischen Agrarökosysteme) die bieten eine Lösung in Richtung ausgeglichener menschlichen Natur Beziehungen und integrierte Nahrungsmittelproduktion Landschaften

Ein möglicher Weg zu leben in einem dynamischen und symbiotischen Gleichgewicht mit unserer Umgebung:
dynamisch, regenerative & Sukzessionsagrarökosysteme sind der Weg nach vorn in einer Zeit außer Kontrolle der Bodenerosion,Wasserverschmutzung und Engpässe,Bauer Selbstmord,globales Klima Weirding und leistungsfähige chemische Unternehmen, die versuchen über unsere Versorgung mit Lebensmitteln zu nehmen. Diese Agrarökosysteme sind ein starker positiver und Lösung auf Basis Weg aus der Fall der Abhängigkeit und konstanten Abbaus unserer Nahrungsmittelproduktion Landschaften. Nach einfachen ökologischen Prinzipien und getestet Zeit Land-Management-Strategien bieten diese Systeme hohe Ausbeuten ohne fremde Eingänge,ohne Abhängigkeit von krebserregenden links über Krieg Chemikalien oder beeinflußte, gehirngewaschenen Landwirtschaft Berater. Sie bieten eine einfache, aber tiefe Lösung: Eine harmonische Integration unserer Nahrungsmittelproduktion Systeme in einen dynamischen evolutionären Prozess, das eine der treibenden Kräfte der Natur: Nachfolge!

 

 

Jedes Stück Land wird Zeit bewegt sich über durch successional Evolution ist hin zu einem komplexen und vielfältigen System. diese natürliche Kraft Durch die Verwendung und symbiotisch unsere Nahrungsmittelproduktion Systeme in diesen Prozess zu integrieren, ist eine neue erfrischende Perspektive für Landwirtschaft. Nach dem 10 000 Jahre erfolglosen Versuch und Irrtum mit ausgedehnten Flächen, die Wüsten im Laufe der Zeit aufgrund unserer viele schlechten Landwirtschaft Praktiken zum Beispiel konstant Pflug worden sind. Seine Zeit zu überdenken und ehrlich erkennen, dass wir es vermasselt, obwohl wir Milliarden von Dollar an Steuergeldern in die universitäre Forschung und neue, vielversprechende Technologien investiert. Wir schaffen immer bessere und komplexeren Technologien aber sind sich nicht bewusst von den schädlichen Auswirkungen unseres täglichen Lebens auf dem sehr Planetenlebenserhaltungssystem haben. Wir entwickeln unglaublich leistungsstarke Atomwaffen,Raumschiffe und Flat-TVs sind aber bisher nicht in der Lage unser Land in einer nicht schädlichen Weise zu verwalten! In diesem Stadium der ultimative Dringlichkeit seiner Zeit unser Ego beiseite legen,demütig sein und suchen nach tragfähigen Lösungen das Paradigma der Natur Trennung verlassen,Steuerung,Gier,kurzfristiger Nutzen und Ausbeutung hinter. In den Tagen des neuen Bio-Landwirtschaft Boom und immer mehr Menschen in das lukrative Geschäft mit Bio-Produktion bekommen, aber leider immer noch ihre alten Techniken und Denkweisen der Landgewinnung zu bringen,Steuern Entscheidungen Natur und schlechte Bodenbewirtschaftung mit ihnen.

 

Bio-Monokulturen Cropping-System von fossilen Brennstoffen intensive Maschinen verwaltet kippt eine tragfähige Lösung für die Zukunft sein!

Bio-Landwirtschaft in der Art und Weise es meist zur Zeit von den meisten zertifizierten Bio-Betrieben ist in keiner Weise nachhaltig in die Zukunft praktiziert wird. Viele der derzeitigen Praktiken wurden Unterschied ist nur gerade von den herkömmlichen Praktiken übernommen, dass jetzt so genannte Bio-Sprays verwendet werden anstelle von links über krebserregende Chemikalien Krieg. Bitte jeder bewusst sein, die Notwendigkeit von externen Eingängen, die hohen Mengen an Monokulturen, das Pflügen und die ständige Arbeit solcher Systeme auf einem niedrigen Sukzessionsstadium halten vor allem einjährige Kulturen in der Lage zu wachsen. Mit diesem aktuellen Ansatz der ökologischen Landwirtschaft sind wir weit entfernt von einem nachhaltigen System! Wir können nur dies unsere erste kleine Schritte in eine bessere Zukunft betrachten ....

Kann es in und in Symbiose ein Ansatz von Bio-Produktion mit der Natur harmonisch integriert sein ? Ein Ansatz wurden unsere Produktionslandschaften entwickeln sich gemeinsam mit uns durch Zeit und Raum auf einem konstanten Weg von mehr Komplexität, Stabilität und Vielfalt? Ein System, das mit Ihnen gleichen wie du über sie zu Lebzeiten zusammen wächst selbst wird von Ihrem bewussten Umgang mit diesem komplexen lebenden System transformiert und positiv beeinflusste. Stellen Sie sich einen vielfältigen Wald wächst, während die Nahrung wächst und möglicherweise auch Ihre Faser, fuelwood und Medizin!! Stellen Sie sich die Auswirkungen und die sich allmählich ausbreitende Wirkung eine solche Nahrungsmittelproduktion Landschaft wird auf sie ist lokale Ökosystem,seine Umgebung und sich selbst!

Dieses sehr System, das Sie die Verwaltung mit Ihnen auf dem Sukzessions Weg entwickelt zusammen im Laufe der Zeit ändert seine Struktur,Funktionen und Zusammensetzungen und auch die Person, die Verwaltung zu ändern und damit die Interaktion wie Fukuoka Sensei schon vor langer Zeit darauf hingewiesen,:

‚Das ultimative Ziel der Landwirtschaft ist nicht der Anbau von Kulturpflanzen, aber der Anbau und die Perfektion der Mensch Wesen.

Neben dem Angebots Synergistic evolutionäre Möglichkeiten, ein Weg für die menschliche Bewusstsein Evolution zusammen mit seiner Umgebung dynamisch, symbiotisch & Sukzessions (oder syntropischen) Agrarökosysteme ist auch eine der rentabelsten Anbautechniken aus der Umwelt, sozialer und wirtschaftlicher Standpunkt aus gesehen. Sie bringen Erträge von Anfang an ihrer Einrichtung als einjährige Kulturen integriert sind in das mehrjährige Obst- und Nussanbausystem, das Einkommen in kürzester Zeit geben. Die Böden sind durch tiefe Mulch abgedeckt, das Unkraut verhindert,Verdampfung und fördert Boden microbiology.The organisches Material für die Befruchtung verwendet wird, ist produzieren rechts innerhalb des Systems zu machen außerhalb Eingänge unnötig, sobald das System eingerichtet ist, Schädlings- und Krankheitsausbrüche sind selten und im Gleichgewicht durch die Gesamt Vielfalt des Systems gehalten, die den Bedarf an fossilen Brennstoffen intensiv und umweltfeindliche Pestizide und Herbizide auslöscht. Die Bepflanzung wird synchron erfolgt mit landwirtschaftlichen Pflanzenart (Gemüse,Früchte und Nüsse ) und Waldarten für Holz,Biomasse und ökologische Sanierung. Diese Gründungsstrategie ist sehr stark von ökologischen Prinzipien inspiriert und die Art, wie die Wälder entwickeln unter natürlichen Bedingungen,seine basiert auf jahrelanger Erforschung und Beobachtung der natürlichen Systeme und ihre Kapazität nach der Beschädigung ohne fremde Eingänge zu erholen.

Errichten solcher eine sehr hohe Dichte an nützlichen Arten und hoher Vielfalt ist nur möglich durch die Verwendung von kurzen, mittlere und lange Lebensdauer Arten, die alle Wald Schichten besetzen (niedrig, Mittel, hoch und emergent). Wir zielen, alle ökologischen Nischen innerhalb des Systems zu besetzen durch eine Vielfalt der Arten in Zeit und Raum stapeln daher ein abundancy System im Laufe der Zeit zu schaffen, die für alle unsere menschlichen Bedürfnisse und die anderer Lebensformen bietet. Seine folgenden Naturen Muster eher die unsere intellektuell menschlich geschaffenen Muster auf der Natur zu zwingen, die hat über 6.5 Milliarden Jahre Erfahrung natürliche Ressourcen in der Verwaltung. Es ist ein Zeichen der reinen Ignoranz zu denken, dass wir die Natur verstehen und mehr über Technik oder gentechnisch veränderte Pflanzen produzieren, die am Ende nur graben uns tiefer und tiefer in die Höhle des Intellekts, wie wir versuchen, eine Fehlfunktions Symptom unseres intellektuell zu beheben erstellt Lösungen nach dem anderen..

Indem Sie die oben genannten Grundsätze der Nachfolge- und Stratifizierung optimieren wir den Einsatz von Sonnenlicht, Wasserressourcen und mehr Produktivität hat dann eine vergleichbare Größe Monokulturen ohne die Notwendigkeit für externe Eingänge oder die Abhängigkeit von Krediten oder beeinflußte Landwirtschaft Berater, die uns die neuesten Technologien versuchen, zu verkaufen oder Krieg krebserregende chemische Produkte schreiben die Natur zu beherrschen eher dann der Arbeit mit ihr.

der Gründer von syntropischen Agroforst Ernst Goetsch zu zitieren:
Dieses Konzept der Auffassung, dass alle Arten Teil eines Makroorganismus sind, die unter der Logik der Zusammenarbeit und bedingungsloser Liebe des Lebens arbeitet. „Die Menschen sind Teil dieses Systems," er sagt. „Statt Ausbeuter, wir können Schöpfer von Ressourcen.“

Starten Sie einfach den Garten von Eden, sich vorzustellen, wir, wenn wir in unserem aktuellen Paradigma sind neu erstellen können sich ändern und alle arbeiten zusammen als eine mit der Kraft der ökologischen Systeme durch unsere kollektiven menschlichen Handlungen unterstützt. Arbeiten und zusammen AS Art der Gestaltung. Es ist ein Versuch, unsere landwirtschaftlichen Tätigkeiten mit natürlichen Prozessen des Lebens, um die Harmonisierung zu” ein Optimum an Vielfalt und Menge an qualitativ hochwertigen Früchten produzieren, Samen und anderer organischer Materialien, ohne importierte Düngemittel verwendet, Pestizide und Schwermaschinen , wie Ernst erklärte in seinem Artikel in 1994 genannt Bruch durch in Agriculture.I mit unserer Umgebung um in einem dynamischen und symbiotischen Gleichgewicht dies als möglicher Weg zum Leben betrachtet, während für all Bedürfnisse aller Lebewesen Catering.

Verwendung in einem größeren Maßstab in unseren gemäßigten Klimaregionen entwickelt und vor allem in den tropischen Regionen unseres Planeten testet ich persönlich das Gefühl, es ist Zeit, auch tiefer zu gewinnen Verständnis, wie solches successional Agrarökosystems angewandt und durchgeführt werden kann. Deshalb hatten wir Ernst Goetsch nach Spanien eingeladen 2016 ein Modellsystem für dieses Klima region.Here ist eine kurze Zeitleiste zu erstellen:

April 2016 – Einrichtung während 2 Workshops mit 60 Menschen aus der ganzen Welt, die direkt aus dem Gründer Ernst Goetsch gelernt, wie solche Systeme in einem Temeprate Klima zu schaffen.

EINPril 19. – Abschluss die Pflanzung und organische Materie

3. Mai. Kartoffeln keimen gut, Mai kommt auch, Bohnen, aßen die ersten Erdbeeren und Bäume alle auf der Suche sehr gut und glücklich!! Wir hatten ein paar Tage regen und einig guten Sonnenschein zu!

Kann 13. 10 Tage nach der Gründung….

Alle Pflanzen sind gut aussehen!! Es hat eine Menge von regen gewesen, gefolgt von Sonne, Regen, Sonne 🙂 scheinen die Pflanzen aus der Verbrennung gewonnen zu haben, sie hatten. Weiden sieht gut aus. Die Pfirsichbäume, die die Bakterien / Virus seltsame rote Blasen auf ihre Blätter hatten suchen noch seltsam- aber ich denke an sich mit kolloidalem Silber Wasser Behandlung?! Hmmm….

Juni:
Fülle!!! Zucchinis / Zuchinis florieren!! Die Karotten sind sehr seltsam- Ich denke, sie sollten geerntet wurden früher- wie sie bitter und faserige auf der Außenseite, sie sind wuchs auch in wirklich seltsam fremd Formen! Aussortieren.

September:
nach einem sehr trockenen und heißen Sommer hier viele der Gemüse und Bäumen sind sehr gut ohne Bewässerung. Einige der Kirschbäume scheinen ein wenig zu kämpfen. Die Zwiebeln,Mais und Karotten waren nicht ein großer Erfolg, aber es war eine gute Ernte von zuchini,Tomate,Chili,Auberginen und Kartoffeln.

 

Einige Eindrücke aus dem System alles, was wir aufgebaut zusammen:


 

Die einfache Karte des syntropischen Agroforst-System etabliert, die von Roman Eisenkoelbl gemacht wurde


 

Eine weitere Lektion gelernt! Die Bedeutung der Berücksichtigung aller Faktors eines Designs nicht nur die Umwelt:


Unfortunatley wegen mehrerer sozialen Fragen hatten wir unsere Zusammenarbeit mit der Website zu beenden, wo das syntropischen Agroforst-System am Ende etabliert wurde von 2016. Da fanden wir endlich unser eigenes Stück Land in der Gegend und begannen Ende eines weiteres syntropischen Agroforstsystem am neuen Standort in der Alta Garrotxa zu entwerfen und zu implementieren 2017, Anfang 2018.With lernten die wichtigen Lehren aus Ernst Goetsch selbst und schon mit zu tun dem System einmal wird dies ein viel einfacher Prozess sein! Wir danken allen von tief in unseren Herzen, die dieses erste System half bei der Gründung und fühle mich sehr dankbar für die Chance gehabt zu haben, diese Erfahrung zusammen zu teilen. Wir werden Sie über die neue syntropischen Agroforst Website aktualisiert halten, seine Entwicklung und den Fortschritt über diese Website.

Im Juni 2018 wir hatten eine andere syntropischen Agroforst Werkstatt diesmal mit Namaste Messerschmidt aus Brasilien auf unseren neuen Standort in der Alta Garrotxa, wo wir ein weiteres experimentelles System ausgepflanzt.

Mehr Bilder von der Werkstatt und System hier:

 

Im Oktober 2018 wir hatten Gabriel Menezes von Symbiosis Agroforst (https://simbiose.agr.br/somos-nos/) mit uns für eine 2 Tages-Workshop, um unsere Studien und Experimente zu vertiefen und diese Techniken teilen und mit anderen interessierten Menschen übt.

Auch ein Artikel über den Workshop wurde hier geschrieben:
https://www.holosdesign.com.au/2018/10/19/successional-agroforestry-systems-with-gabriel-menezes-in-can-lliure-spain/

Hier sind ein paar Bilder von der Werkstatt:

 

Entmystifizierung von syntropischen Agroforst


Unser Lebensatem Planeten suchen aktiv leben Umformprozesse um uns herum zu optimieren, sondern wir arbeiten blind gegen diese natürliche Kraft eher dann in Symbiose zu sein mit ihm. Jeder von uns, und die Tausenden von Arten auf diesem Planeten eine wichtige und einzigartige Funktion innerhalb des größeren Systems. Diese natürlichen Lebenserhaltungssysteme alle um uns herum sind ständig bestrebt, von einfachen zu komplexen Formen zu entwickeln, das ist, was die Entwicklung unserer natürlichen Systemen treibt seit vielen Milliarden Jahren. Ernst Goetsch nennt dies syntropischen Prozesse und seine Art der Landwirtschaft auf diesen Erkenntnissen basiert. Ernsts Punkt ist, dass selbst wenn die Natur zeigt, was es für uns wie ein Wettbewerbsverhalten scheinen mag, gibt es eine Weisheit Entropie und Optimierung Leben hinter kämpfen syntropy zu bauen. Die Natur arbeitet durch bedingungslose Liebe! Zu halten Ökosysteme ausgeglichen.

Zu kommen zurück zu meinem Punkt,der Grund, warum Ich mag es zu nennen Agrarökosysteme und nicht nur Agroforesty ist, dass ich seine notwendige Gefühl, an der Produktionslandschaft als Ganzes zu betrachten und nicht nur auf eine Technik, wie Agroforst. Nachdem seit einigen Jahren in Permakultur beteiligt definitiv kann ich seine Schwachstellen sehen kann aber auch wirklich einen großen Wert in seinem ganzheitlichen sehen (für mich unter Berücksichtigung der sozialen ganzheitlich,Wirtschafts- und Umweltfaktoren von jedem beliebigen Ort) Design-Prozess und Ziel perennially essbare Landschaften zu schaffen, die in das umgebende Ökosystem durch die Schaffung vorteilhafte Beziehungen mit allen Elementen harmonisch integriert sind beteiligt. Aus meiner Sicht haben wir syntropischen Agrarökosysteme, die in Betracht ziehen die ganze Farm entwerfen,seine Ressourcen Ein- und Ausgängen,seine Platzierung in Beziehung auf äußere Einflüsse wie Wind,Sonne und Wasser, eine energieeffiziente Platzierung aller ihrer Infrastruktur und anderen landwirtschaftlichen verwandte Elemente, eine wirtschaftliche Rendite für unseren Energieeintrag,Integration von Tieren etc etc.

Ernst Gotsch, der Vater von syntropischen Farming betont in seiner Lehre, dass der Mensch nicht das klügste Tier auf dem Planeten. Nach ihm sind wir nur eine der Arten, die ein intelligentes System zusammenstellen und wir müssen lernen, wie unsere Rolle spielen entsprechend.

Die ersten Kriterien unser Design und künftige Maßnahmen in Agroforstsystemen führen muss sein, dass diese Aktivitäten die Verbesserung des Lebens und der Sukzessionsprozesse insbesondere durch Photosynthese begünstigen müssen (Gotsch, 1997).

Was ist syntropischen Agroforst:

In einem syntropischen System, verschiedene Bäume (z.B.. Pionier, mittlere Schichten, Stickstoff-fixierenden, Windschirm, Biomasse, Bauholz, und Höhepunkt Bäume) sind mit einem Existenzminimum von Markt Garten gepflanzt (mit Bodendecker, Gemüse, Knollen und Einjährigen) so dass der Landwirt kann so schnell wie möglich beginnen, die Kosten der Umsetzung Verrechnung.

diese Strategie, zusammen mit (spezifische Schichten und Lebenszyklus-bezogene) Beschneiden und Mulchen, ermöglicht es uns, die natürlichen Prozesse der Sukzession zu beschleunigen, Herstellung von hochwertigen Lebensmitteln, Fasern, Holz und Brennstoffe, während regenerierende auch degradierte Flächen.
durch Holosdesign.com.au

 

 

  • Laut Ernst Göstch (1995) die Umsetzung von syntropischen Forstsysteme müssen folgende einigen Schritten optimiert werden, so dass eine positive Energiebilanz gewährleistet werden kann:
  • Zunächst ist es notwendig, die ausreichend Spezies zu identifizieren, die Spezies Konsortien und die natürliche Abfolge dieser Konsortien mit einer spezifischen Region, Boden oder ähnliches Klima;
  • Zweite, es ist auch notwendig, um die am besten geeigneten Zeitpunkt zu identifizieren, in jedem Zyklus zu beginnen. Mit anderen Worten, die Zeit der Umsetzung (oder Management eines bereits etablierten Grundstück) gewählt werden muss, so dass jede Art die besten Bedingungen zu schaffen, sich zu finden und zu gedeihen;
  • Nachdem diese Informationen zu sammeln ist es notwendig, die Umsetzung zu entwerfen und zu planen, wie die maximal mögliche biologische Vielfalt im System zu erreichen. Das Design und die Planung des Systems müssen auch alle Schichten und Lebenszyklus Nische erfüllen lebenswichtigen Prozess im gesamten System zu optimieren (einschließlich Bodenleben);
  • weiter, Beschneiden und von ausgewählten Pflanzen zu opfern verwendet das System des Wachstums und der natürlichen Sukzession zu beschleunigen.

 

Einige Grundüberlegungen bei der Arbeit mit syntropischen Farming System:

  • Mimic Struktur und Funktionen von Naturwaldökosystemen
  • hohe Vielfalt
  • Hohe Dichte
  • Stratifizierung oder Wald-Schichten
  • Pruning - Strategisch Timed Interventions
  • Anlage Consortiums oder Pflanzen Gemeinschaften
  • Arbeiten mit Sukzession
  • Biomasse
  • Hygroskopisch Pflanzmuster

 

Diversity in dynamischem Agroforst:

Die Vielfalt der dynamische Agroforst ist eines seiner wichtigsten Prinzipien. Die hohe Vielfalt von Pflanzen fördert das Wachstum, wie die Pflanzen sind in der Lage, sie zu unterstützen.

Sie bieten Schatten und schützen sich vor Wind, Außerdem profitieren die umliegenden Wurzeln von Mikroorganismen.

 

Hohe Anlagendichte:

  • Natur läßt keinen Raum ungenutzt, entweder horizontal oder vertikal. Die dynamische Agroforstwirtschaft ist daher dicht gepflanzt, um die bestmögliche Nutzung des Raumes zu machen.
  • Na sicher, nicht alle Pflanzen mögen zusammen wachsen, aber in den meisten Fällen eine hohe Dichte fördert Wachstumsdynamik und Pflanzengesundheit. Einige Beispiele:
  • Wurzeln: Die Wurzeln der verschiedenen Arten stören und fördern sich gegenseitig, Mykorrhiza werden eliminiert. Da verschiedene Pflanzen brauchen verschiedene Nährstoffe, sie nicht stören.
  • Defenses von Krankheiten: Lokale Pflanzen haben sich bestimmte Stoffe entwickelt, um typische Verbrechen zu vertreiben. Es handelt sich also Kulturen schützen.
  • Windschirm: Wenn die Pflanzen stehen fest, die Blumen sind nicht bei starkem Wind und die jungen Bäume nicht entwurzelt abgeblasen.
  • Hitze: Bei höheren Dichten, das Paket wärmt schneller, die Pflanzen wachsen schneller;
  • Biomasse: Weitere Pflanzen, mehr Biomassen, mehr Schneidmaterial und damit organisches Material für den Boden.

 

BESCHNEIDUNG:

  • schafft Biomasse zum Mulchen und das System von Tragwerken in dem Produktionssystem gewachsen daher keine äußeren Eingaben nötig sind, um Dünge
  • Pruning erhöht die Menge an Licht, die den zukünftigen Generationen von Pflanzenarten.
  • Pruning dient auch als Instrument zur Beschleunigung, intervenierenden und es bietet den organischen Prozess der Spezies Aufeinanderfolge durch die Möglichkeit lenkt jede Pflanze für Licht in Bezug auf den Zugang individuell zu beeinflussen,, Raum und Blattfläche.
  • Regelmäßige Verjüngung durch Beschneidung verlängert die Lebensdauer von kurzlebigen Pionierart, Verbesserung dadurch ihre Fähigkeit zur Bodenverbesserung.
  • Ernten oder Beschneiden im richtigen Moment kann den Punkt überwinden, wo die Entwicklung einer Spezies negativ durch die Reife eines anderen betroffen ist.

 

Einige Schnitttechniken:

Pruning für die Synchronisation:
Die Synchronisation wird notwendig, wenn zwei Pflanzen wachsen mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten und eine Anlage beginnt die andere Luft und Licht zu stehlen. Dann wird die schnellen wachsende Pflanze wird auf denselben geschnitten oder eine noch geringere Höhe als die langsamen wachsende Pflanze. Dies nutzt die Pflanzen’ Wettbewerbsfähigkeit für die Raumfahrt, Licht und Luft. Wenn die schnellen wachsende Pflanze beginnt einmal sprießen aus mehr, die etwas langsamer wachsende Pflanze wird versuchen, Schritt zu halten, und kann oft seine übliche Größe entwachsen

Pruning für Biomasse:
Ein weiteres Schlüsselelement des dynamischen agroforstlichen ist der gezielte Aufbau von Biomasse im System. Dies wird zum einen erreicht durch Schneiden, da viele Pflanzen wachsen wieder stärker, wenn sie beschnitten wurden. Auf dem anderen, fast alle Ausschnitte verbleiben im System, in kleine Stücke geschnitten und verteilte.

Pruning für Luft und Licht:
Pflanzen, die nicht nur jeden Raum des anderen stehlen, sondern auch ihr Licht und air.This muss verwaltet werden Erträge und das Pflanzenwachstum optimieren.

Pruning für Raum:
Einige Pflanzen gehen nicht gut zusammen und versuchen, sich gegenseitig zu verdrängen, indem auf das Licht wächst. Dann eine Pflanze hat Licht und die andere verkümmert wächst. Dies kann durch Beschneiden für Raum entgegengewirkt werden, so dass beide Pflanzen wachsen können

Pruning für Verjüngung:
Ein wichtiges Element ist, das dynamischen Agroforstkulturpflanze System in einem jugendlichen Zustand zu halten,, wie Pflanzen wachsen auch am schnellsten, wenn sie jünger sind. Viele Pflanzen können leicht durch Beschneiden frischt werden.

Beim Pflanzen, z.B. Mai mit Papaya und Kakao, zunächst wird der Mais wachsen schnell für seine Wachstumskurve steil ist. Die Wachstumsdynamik des Mais wirkt sich positiv auf das Wachstum der Papaya und der Kakao.
Erreicht der Mais die Blühphase, sein Wachstum verlangsamt und so auch seine dynamische

 

Wenn es reift, die Pflanze beginnt seinen Zyklus zu welken und endet. Bis es endet, diese Reifung und “Reabsorption” verarbeiten (seine organische Substanz in das System eingegliedert) wirkt sich auf die Entwicklung der Papaya und der Kakaobaum.
Danach, die Papaya setzt sein Wachstum, mit neuer Kraft zu entwickeln, bis auch sie ihre Reife erreicht.

 

 

Anlage Consortium Entwurf:
Sukzession schafft die idealen Voraussetzungen für die Errichtung der biologischen Vielfalt. Biodiversität, im Gegenzug, schafft die Biomasse, Bodenbedeckung, und ausreichend Nährstoffe, so dass das System immer komplexer werden, wie es sich entwickelt.

Wähle Pflanzen nach den verschiedenen Phasen / Stufen des Systems.

  • Kolonisation Phase
  • Ansparphase
  • abundancy Phase

In Goetsch System diese Stufen sind:

  • Placenta I (mit Pflanzen leben bis zu 6 Monate);
  • Placenta II (Pflanzen leben bis zu 2 Jahre);
  • Sekundär- (Sekundär-) ich (mit Pflanzen leben bis zu 10 Jahre);
  • Sekundär II (Pflanzen leben bis zu 25 Jahre);
  • Sekundär III (Pflanzen leben bis zu 80 Jahre); und
  • Höhepunkt (mit Pflanzen leben mehr als 80 Jahre).

Colonization-System:
Das “Kolonisatoren” die in Böden gefunden werden kann, die zerstört wurden,, Klippen und überfischten Websites, mach den ersten Schritt. Zum Beispiel, die erste unfruchtbare Felsen Bakterien besiedeln, die die notwendigen Voraussetzungen für die Entwicklung von Moos und Flechten schaffen. Im Gegenzug, wenn sie die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass die Entwicklung anderer anspruchsvollere Arten bevorzugen, Pionierpflanzen beginnen sich zu entwickeln, Einleitung der nächsten Stufe, die erste Accumulation Systeme.

System zur Akkumulation:
Accumulation Systeme werden, indem Pflanzenarten mit einer großen Kohlenstoff / Stickstoff-Verhältnis gekennzeichnet. Der Ligningehalt des organischen Materials hoch ist und; Folglich, die Zersetzung von organischem Material wie Laub und holzigen Teile ist langsam (Ansammlung von Energie - organischer Substanz)
Die Früchte von Bäumen im Lignin System gefunden produziert werden, sind nicht essbar von Männern oder großen Tieren. Sie sind zu Hause schädlich für die Menschen Insekten, Kleintiere wie Mäuse, Giftschlangen und kleine Vögel. Als Lebensbedingungen werden durch die Dynamik des Lebens verbessert sich (Nachfolgeprozesse), andere Arten, die einen Teil der folgenden Accumulation Systeme bilden beginnen zu erscheinen

Fülle Systeme:
Fülle Systeme sind an der Spitze der Komplexität Kette gefunden. Normalerweise, sie sind in der Zilien und Auenwälder gefunden, in Flussbetten und hydrographical Becken. Diese Systeme sind in dem Lebensraum von großen Tieren und seine Vegetation für die enge Kohlenstoff / Stickstoff-Verbindungen gekennzeichnet.

Die Art in der Fülle Systemen zu finden ist für ihre großen Früchte gekennzeichnet, reich an Kohlenhydraten, Fett und Protein in der Lage sind große Tiere zu unterstützen. Um zu überleben, Menschheit, Sein ein großes Tier, muss die Bedingungen weit verbreitet in Hülle und Fülle Systeme.

Transformationsprozesse in dieser Fülle Systeme sind intensiv und der Fluss von Kohlenstoff ist sehr hoch (größere Aktivität von Mikroorganismen). Innerhalb jeder der beschriebenen Systeme vor gibt es eine Folge in Bezug auf die Dominanz der verschiedenen Konsortien Arten.

die Prinzipien der natürlichen Sukzession und die Spezies, um sie in jeder Phase und in jedem Ökosystem zu verstehen, ist der Schlüssel für ein erfolgreiches Management von dynamischen und geschichteten land- und forstwirtschaftlichen Systemen zur Erreichung.

Einige Beispiele aus Alto Beni in Bolivien:

1. Pioniere (bis zu 6 Monat)

Nach der primären Vegetationsschicht beseitigt (als Folge von Brandrodung Praktiken, oder wenn ein aufstrebender Baum fällt, einen leeren Raum verlassen) viele Pionierpflanzen und andere Spezies in der nächsten Aufeinanderfolge entsprechen, beginnen zu wachsen.

Die meisten unserer kurzen Zykluspflanzen gehören zu der Pioniergruppe des Fülle-System: Mais, Reis, Süßkartoffeln, Sojabohne, Bohnen, squashes, Tomaten, Wassermelone.

2. Sekundarstufe I (6 Monate bis zu zwei Jahren), II (2 Jahre bis zu 15 Jahre)

Die Sekundärvegetation zusammen mit den Pionieren geboren, dominiert die letztere nach ein oder zwei Jahren. Die Sekundär Vegetation umfasst Arten mit unterschiedlichen Lebenszyklen (zwei, fünfzehn, 80 Jahre, CA).

Die bekanntesten Arten von sekundärer Spezies mit einem kurzen Lebenszyklus (zwei zu 15 Jahre) in der Region Alto Beni Region Boliviens sind die folgenden: Maniok, Ananas, Zuckerrohr, Banane, Cecropias, Balsaholz, Inga ssp., Kardamom, Passionsfrucht, Morera, Curcucma, ich spiele (Schizolobium amazónicum), und andere.

3. Secondary III mit langer Lebensdauer (15 Jahre bis zu 80 Jahre)

Einige der Arten, die einen Teil der Wälder im Werden Primärwälder bilden, werden im folgenden dargestellt – was wir ein Primärwald nennen, ist auch ein System, die sich im Übergang und Änderungen vorbehalten ist.

Asai (Euterpe ssp.), Tucurrique (Bactris gassipaes), Motacú (Scheelea Führer) Orangen und anderen Zitruspflanzen, Jacaratia cf. digitata, Eritrina ssp., Guazuma ulmifolia, Jackfrucht (Artocarpis altilis, Artocarpis heterophylla), Guanabano – Baum, soursop (Anona muricata), Limette, nativer Mandarine, Avocado (Persea americana).

4. primär (> 80 Jahre)

Der primäre Konsortium durch Arten der zusammengesetzt ist “Primärwald” dass die sekundäre Spezies III dominieren. Schließlich, sie werden die oberen stratums und die Bäume aus dem Wald Schwellen. Die Pioniere und die verschiedenen Arten secundary werden zusammen mit der primären Spezies geboren. Für die Vorwahlen sie gedeihen müssen von der ersten angehoben werden.

Einige Beispiele für Arten in einem Primärwald und der Hauptkulturen des Fülle-System gefunden in Alto Beni sind die folgenden: Kakao, cupuassu (Theobroma grandi), Achachairú (Rheedia ssp.), Kaffee, Kaschunuss, Mahagoni (Amerikanisches Mahagoni), Ceiba (Ceiba ccp.), Ochoa (Hura knistert), Ficus ssp., Gummi (Hevea brasiliensis), Paranuss (Bertholletia excelsa), Knoblauch Baum (Gallesia integrifolia), usw.

Innerhalb einer Folge, um einen Primärwald zu erreichen, keine der Stufen der natürlichen Sukzession kann weggelassen werden,. jedoch, selbst wenn keine der Stufen übersprungen werden, eine angemessene Intervention können einige dieser Prozesse beschleunigen.

Um ein erfolgreiches und produktives Agroforstsystem zu gewährleisten, Alle Arten, die einen Teil des Systems bilden, – an einem bestimmten Ort, zu einem bestimmten Zeitpunkt – sollten gepflanzt werden.

Gemäßigtes Klima Beispiel der Arten Consortium:

 

Ein Beispiel für ein tropisches Klima-System:

 

Das Verständnis der Sukzession, der Tragschichten, und jede Rolle Spezies innerhalb seines Lebenszyklus ist von entscheidenden Bedeutung für die Bauern / Designer Erfolg.

 

Natürliche Abfolge von Tier- und Pflanzenarten sind Lebensantriebskraft oder das Fahrzeug, in dem das Leben durch den Raum bewegt und die Zeit.

 

Mehr gemäßigtem Klima Beispiele:

Schichtung / Schichten:
, die auf die Menge an Sonnenlicht im Zusammenhang mit jeder Art gefordert

  • Niedrige Schichten Arten. Pflanzen, die weniger Licht verlangen, zu wachsen und produzieren, und dass bis besetzen 80% ihre Nische;
  • Mittlere Schichten Arten. Pflanzen, die belegen können zu 60% ihre Nische und, im rechten Prozent, kann Schatten von Bäumen höher standhalten;
  • Hohe Schichten Arten. Diese Bäume besetzen kann zu 40% ihrer Nische. In diesem Prozentsatz dringt das Licht durch sie und trifft mittleren und niedrigen Schichten Spezies;
  • emergent Spezies, im Gegenzug, besetzen über 20% ihre Nische und kann voller Sonne nehmen.

Jeder Lebenszyklus kann enthält alle 4 Schichten. Zum Beispiel, innerhalb der Placenta 1 Zyklus könnten wir ein Konsortium, in dem Nira Knoblauch niedrigen Schichten ist haben, Rakete Medium, Salat hoch und Mais ist die emergente.

innerhalb Placenta 2 wir könnten Süßkartoffel so niedrig pflanzen, Taro als Medium (je nachdem, welche Vielzahl), Cassava als hohe Schichten, und Okra als emergent. Auf diese Weise ist es möglich, jede Schichten zu entwerfen innerhalb jedes Zyklus. Und weil dieser Ansatz beschäftigt sich mit vielfältigen räumlichen (Schichten) und zeitliche (Lebenszyklen) Maße, es optimiert die Produktion von bis zu 400%.

Biomasse & Laubdecke:
Der Boden ist immer mit einer dicken Schicht aus holzigen biomass.The Biomasse bedeckt im wachsenden System erzeugt wird und nicht auf externe Eingänge abhing!

Eine der wichtigsten Maßnahmen zur Verbesserung und Erhaltung der Bodenfruchtbarkeit in dynamischen Agroforstproduktionssystemen ist die kontinuierliche Zugabe von holzigen (hölzern) organisches Material, von denen sie große Mengen jedes Jahr als Folge von Sanierungsmaßnahmen zur Verfügung (Lemieux, G. 1996; Caron, C. et.al. 1996)

Hygroskopisch Pflanzmuster:

Eine Kontinuierlicher Ernte- und Ertrag:
die es ermöglicht auch kleine Subsistenzbauern, um in der Einrichtung und Verwaltung von syntropischen Systemen

Vermietbarkeit und Einkommen erhöht sich, wenn sich das System entwickelt:
der Bauer kann (wenn bei der Gestaltung geplant) Ernte Greens und Kräuter beginnen innerhalb 30 zu 45 Tage nach der Gründung. Diese Kulturen können weitere folgen in 3 zu 6 Monate,

Die Gestaltung der Reihen:

Normalerweise ist der syntropischen Farming Plots entwickelt mit 5 zu 7 Zeilen oder Betten mit den äußeren Reihen eine Poly-Kultur von Pflanzen und größere Bäume und den mittleren Reihen der kurzen Zyklus oder einjährigen Kulturen Aufnahme.

Der Abstand zwischen den äußeren Reihen kann variieren von 5 zu 8 Meter, abhängig von den Zielen des Bauern.

Wenn das Ziel ist, mit Früchten zu arbeiten, Mehrwertprodukte und Holzbäume so schnell wie möglich, die äußeren Reihen platziert werden innerhalb von 5 Meter voneinander.
Wenn das Ziel ist es, einen Markt Garten zu haben, um mehr funktionieren, um ein Einkommen zu bauen von den äußeren Reihen produzieren können innerhalb platziert werden 8 Meter voneinander.

Während in den ehemaligen kann die Überdachung der größeren Bäume beginnt innerhalb Schließen 2.5 zu 3 Jahre, Letztere nimmt über 4 zu 5 Jahre zu schließen.
In beiden Situationen, jedoch, die Bauer kann mehr Sonnenlicht in das System bringen Bäume durch Beschneiden oder Ausschneiden.

Die Reihen können auf die Landschaft gelegt werden senkrecht zum Bogen der Sonne als Lichtexposition zu maximieren. Ob, warum auch immer, Reihen entlang der Sonnenbogen platziert, es ist notwendig, um sicherzustellen, dass die äußere Reihe der Sonne am nächsten Schatten nicht die anderen (Eine andere Situation, in der die Zeilen könnte weiter voneinander platziert werden,).

Syntropischen Farming Berater in ganz Brasilien würde Sonnenlicht maximier Design mit Reihen laufen empfehlen auf Kontur bergab als Systemlauf (etwa Ost nach West in unserem Fall) könnte zu schattig sein. Die scheinbaren Rätsel sind: sollten wir Sonnenlicht und laufen Gefahr der Erosion optimieren? Oder sollten wir Erosion auf Kosten der Produktion verhindern (das ist das Sonnenlicht bezogenen)?

Credits: ein Großteil der Informationen hier geteilt kam aus meiner eigenen Forschung durch das Lesen von Artikeln,Publikationen und websites.There gibt mehrere Quellen ich hier erwähnen möchte, von dem ich nahm Informationen und hier zusammengestellt, ein vollständiges Bild zu Interessenten für das Angebot, die syntropischen Agroecosystems.Especially in den gemäßigten Klimaregionen der Welt üben möchten und implementieren wir brauchen viel mehr Forschung getan werden!! Ich fühle eine Dringlichkeit und Wichtigkeit dieses leistungsstarke System zu machen verbreitete breiter in dieser Zeit der großen ökologischen Herausforderungen…..

Credits und Dankbarkeit geht an:

http://www.naturefund.de/
www.ecotop-consult.de
www.holosdesign.com.au